Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Hätten Sie gewusst, ...?: 2014

Wie viele Verbraucherinsolvenzen gibt es jedes Jahr in Deutschland?

 

Zahl der Privatinsolvenzen 

Während im Jahr 2013 rund 91.200 Privatpersonen eine Verbraucherinsolvenz anmeldeten, rechnet das Statistische Bundesamt für das Jahr 2014 mit 87.000 Verbraucherinsolvenzen. Im Vergleich zu den Privatinsolvenzen liegt die Zahl der Unternehmensinsolvenzen deutlich niedriger. Für das Jahr 2014 wird mit 24.500 Unternehmensinsolvenzen gerechnet.

Zahl der Single-Haushalte – Wie viele Menschen leben allein?

 

Anzahl der Einpersonenhaushalte in Deutschland

Nach den letzten Zahlen des Statistischen Bundesamtes lebten im Jahre 2013 in Deutschland insgesamt 16,2 Millionen allein. Der Anteil der Einpersonenhaushalte lag demnach bei 41 Prozent. Der Anteil der Personen, die einen Einpersonenhaushalt als Zweitwohnsitz nutzen, z.B. weil sie in einer anderen Stadt arbeiten, war mit 3 Prozent sehr gering. 

Marathon – Wer läuft den Marathon gleichmäßiger - Männer oder Frauen?

 

Marathon – Wer läuft ein konstanteres Rennen? 

Nach Auswertung von 14 Marathonläufen mit zusammen mehr al 91.000 Teilnehmern war das Ergebnis eindeutig: Männer laufen im Durchschnitt die zweite Marathonhäfte 15,6 % langsamer, bei Frauen sind es 11,7 %. 
Das Risiko die zweite Marathonhälfte dramatisch langsamer zu laufen (>30 %) ist bei Männer 64 % höher als bei Frauen. Die Wahrscheinlichkeit ein konstantes Marathonrennen zu absolvieren ist für Frauen 46 % höher als für Männer.

Ausgaben für Weihnachtsgeschenke

 

Wie viel Geld wird jedes Jahr für Weihnachtsgeschenke ausgegeben?

Jeder Haushalt in Deutschland gibt durchschnittlich 381 Euro für Weihnachtsgeschenke aus. 

Wie viele Menschen nehmen Kredite auf?


Ratenkredite 

Im Bundesdurchschnitt haben im in den vergangenen fünf Jahren 20,7 Prozent der Deutschen einen Ratenkredit aufgenommen. 

Fastfood – Wie viele Menschen essen niemals bei McDonald’s?

 

Anteil der McDonald-Verweigerer

Nach den Zahlen der jüngsten Verbrauchs- und Medienanalyse essen mehr als ein Drittel der Deutschen ab 14 Jahre niemals bei McDonald’s (37,4 Prozent). Etwa ein weiteres Drittel isst seltener als 1-mal pro Monat bei McDonald’s.

Wie häufig wird der Pizzaservice genutzt? Wie viele Menschen nutzen einen Lieferdienst für fertige Mahlzeiten?


Etwa zwei Drittel aller Deutschen hat schon einmal einen Lieferservice für fertige Mahlzeiten, überwiegend Pizza, genutzt. Während 13,8 Prozent mehrmals im Monat Pizza bestellen, sind es nur 2,7 Prozent, die regelmäßig einmal in der Woche einen Lieferdienst nutzen. Knapp ein Drittel bestellt seltener als einmal im Monat etwas beim Lieferdienst.

Wie viele Menschen kaufen noch in Kaufhäusern?

 

Wer kauft noch bei Karstadt? 

Nach den Ergebnissen der letzten Verbrauchs- und Medienanalyse haben in den vergangenen 6 Monaten 65,4 Prozent der Bevölkerung ab 14 Jahren in einem Kaufhaus eingekauft. Dabei lag Galeria Kaufhof mit 30,8 Prozent vor Karstadt mit 24,6 Prozent. Demnach waren mehr als ein Drittel der Deutschen im letzten halben Jahr in keinem Kaufhaus.

Wie viele Menschen bestellen bei Amazon?

 

Wie viele Menschen haben noch nie online bestellt?

Basierend auf den Zahlen der letzten Verbrauchs- und Medienanalyse haben in den zurückliegenden 12 Monaten 31,7 Prozent der deutschsprachigen Bevölkerung ab 14 Jahren Waren bei Amazon bestellt. Im Gegensatz dazu nehmen 41,2 Prozent der Bevölkerung überhaupt nicht am Online-Handel teil. 

Was bedeutet eigentlich „Migrationshintergrund“?


Wie viele Menschen haben in Deutschland einen Migrationshintergrund? 

Nach aktuellen Zahlen des Statistischen Bundesamtes lebten in Deutschland im Jahr 2013 rund 16,5 Millionen Menschen mit Migrationshintergrund, das entspricht einem Anteil von 20,5 Prozent der Bevölkerung. Unter den Menschen mit Migrationshintergrund sind Ausländer in der Minderheit. Derzeit leben 6,8 Millionen Ausländerinnen und Ausländer in Deutschland. Der größere Teil der Bevölkerung mit Migrationshintergrund besitzt einen deutschen Pass (9,7 Millionen Menschen). Laut Definition gehören zur Gruppe der Personen mit Migrationshintergrund alle seit 1950 nach Deutschland Zugewanderten und deren Nachkommen. 

Tageszeitungen – Es werden immer weniger Tageszeitungen gelesen

 

Auflagen von Tageszeitungen stark rückläufig

Während im Jahr 1983 Tageszeitungen in Deutschland noch eine Gesamtauflage von 30,1 Millionen hatten, fielen die Auflagen der Tageszeitungen bis zum Jahr 2013 um 42,5 Prozent auf nur noch 17,3 Millionen Exemplare.

Quelle: FAS, Nr. 32, 10.8.2014, S. 32
http://www.amazon.de/Wissenswert-Zahlen-Daten-Fakten-Deutschland/dp/1500855944/ref=sr_1_4?s=books&ie=UTF8&qid=1414145529&sr=1-4&keywords=detlef+nachtigall


Das könnte Sie interessieren:

Zeitunglesen – Wie viel Zeit verbringen Deutsche mit dem Zeitungslesen?

 

Lesezeit

Bei den 14- bis 29-Jährigen liegt die durchschnittliche Zeit pro Tag für eine Zeitungslektüre bei 10 Minuten. Bei den über 29-Jährigen liegt die Dauer des täglichen Zeitungslesens bei durchschnittlich rund 30 Minuten.

Quelle: FAS, Nr. 32, 10.8.2014, S.15

Wie viel Müll produzieren die Deutschen?

 

Durchschnittliche Menge an Müll pro Einwohner

Im Durchschnitt hinterlässt jeder Deutsche 456 kg Abfall pro Jahr. Von dieser Gesamtmenge an Müll jedes Deutschen entfallen 193 kg auf Hausmüll. 148 kg davon entfallen auf Wertstoffe, wie Papier, Kunststoff und Glas, 54 kg landen in der Biotonne, hinzukommen 59 kg pflanzliche Abfälle aus Gärten, Grünanlagen und Friedhöfen. 

Quelle: FAZ, Nr. 203, 2.9.2014, S. 18

http://www.amazon.de/Wissenswert-Zahlen-Daten-Fakten-Deutschland/dp/1500855944/ref=sr_1_4?s=books&ie=UTF8&qid=1414142967&sr=1-4&keywords=detlef+nachtigall

Das könnte Sie interessieren:

Fußball-Bundesliga 2014/2015: Wie viel Geld haben die Klubs für neue Spieler ausgegeben?

 

Spielereinkäufe in der Fußball-Bundesliga

Insgesamt investierten die 18 Bundesliga-Klubs in 175 neue Profi-Fußballer 278,9 Millionen Euro (Saison 2014/2015).

 Quelle: FAZ, Nr. 203, 2.9.2014, S. 31

Klimawandel – wie viele Menschen sind von einem steigenden Meeresspiegel bedroht?

 

Folgen des Klimawandels - häufige Überflutungen

Sollte sich der Anstieg der Meeresspiegel bis 2100 ungebremst fortsetzen, dann sind selbst nach vorsichtigen Schätzungen 147 bis 216 Millionen Menschen von vollständiger oder immer wiederkehrender Überflutung betroffen. Von den 20 am schwersten betroffenen Ländern liegen 12 in Asien. In Europa wären vor allem die Niederlande betroffen. Insgesamt 8 Millionen Niederländer oder 47 % der Bevölkerung wären von dem steigenden Meeresspiegel betroffen.

Quelle: FAZ, Nr. 224, 26.9.2014, S.22
http://www.amazon.de/Wissenswert-Zahlen-Daten-Fakten-Deutschland/dp/1500855944/ref=sr_1_4?s=books&ie=UTF8&qid=1414142967&sr=1-4&keywords=detlef+nachtigall

Das könnte Sie interessieren: 

Wie viele Sportler werden durch die Deutsche Sporthilfe gefördert?

 

Zahl der von der Sporthilfe geförderten Athleten

Derzeit werden in Deutschland rund 3800 Sportler durch die Deutsche Sporthilfe finanziell unterstützt. 

Wie viele Sportler verdienen ihren Lebensunterhalt mit Sport?

 

Zahl der Profisportler in Deutschland

Die Zahl der Sportler, die ihren Lebensunterhalt überwiegend durch den Sport verdienen, liegt in Deutschland bei ca. 8000 Personen.

Quelle: FAZ, Nr. 227, 30.9.2014, S. 27

In welcher deutschen Stadt leben die meisten Milliardäre?

Von den 123 Milliardären in Deutschland leben in Hamburg 18. Ihr Gesamtbesitz wird mit 51 Milliarden Dollar angegeben. 

Quelle: Milliardärsreport Schweizer Bank UBS und Wealth X, 2014

http://www.amazon.de/Wissenswert-Zahlen-Daten-Fakten-Deutschland-ebook/dp/B00MZZV0DE/ref=sr_1_3?ie=UTF8&qid=1412285138&sr=8-3&keywords=Detlef+Nachtigall


Mehrarbeit – Wie viele Überstunden werden in Deutschland geleistet?

 

Überstunden in Deutschland

Einer aktuellen Untersuchung zufolge, in der 280.000 Arbeitsverhältnisse ausgewertet wurden, werden in Deutschland im Durchschnitt von jedem Beschäftigten pro Woche 4,04 Überstunden geleistet. Allerdings sind die Überstunden sehr ungleich verteilt. Gut 35 Prozent aller Beschäftigten machen überhaupt keine Überstunden. Nur bei knapp jedem Zweiten werden die Überstunden in Freizeit oder Geld ausgeglichen (48,9 Prozent). Ältere Mitarbeiter leisten häufiger Überstunden als jüngere. In der Altersgruppe der 20- bis 30-Jährigen lag die mittlere Überstundenzahl bei 3,3 Stunden pro Woche, bei den über 60-Jährigen waren es 5,2 Stunden im Durchschnitt.

Quelle: Vergütungsberatung Compensation-Online, 2014; FAZ, 16.9.14, Nr. 215, S. 18

http://www.amazon.de/Wissenswert-Zahlen-Daten-Fakten-Deutschland-ebook/dp/B00MZZV0DE/ref=sr_1_3?ie=UTF8&qid=1412198346&sr=8-3&keywords=Detlef+Nachtigall


Das könnte Sie interessieren:

Einkommen Ingenieure – Wie viel verdienen Ingenieure in Deutschland?

 

Durchschnittliches Jahreseinkommen von Ingenieuren

Das Jahresdurchschnittsgehalt (brutto) von Ingenieuren in Deutschland lag im Jahr 2014 bei 63.912 Euro. Zu beachten sind die deutlichen regionalen Unterschiede: während Ingenieure in Berlin nur 57.908 Euro verdienten, lag das Bruttojahresgehalt in München bei 69.856 Euro und in Stuttgart bei 71.495 Euro. Weitere erhebliche Unterschiede im Verdienst sind durch die Fachrichtung bedingt. So verdienen Ingenieure für Fahrzeugtechnik im Durchschnitt 68.280 Euro, während Ingenieure im Bau nur auf eine Jahreseinkommen von durchschnittlich 49.507 Euro kommen.

Quelle: FAZ, 21.9.2014, Nr. 219, Beruf und Chance

http://www.amazon.de/Wissenswert-Zahlen-Daten-Fakten-Deutschland/dp/1500855944/ref=sr_1_6?s=books&ie=UTF8&qid=1411224615&sr=1-6&keywords=detlef+nachtigall

Das könnte Sie interessieren:


In welchem Land leben die meisten Milliardäre?

 

Zahl der Milliardäre in den USA, China und Großbritannien

Rangliste: 

USA: 571 
China: 190 
Großbritannien: 130 
Deutschland: 123 

Quelle: Milliardärsreport Schweizer Bank UBS und Wealth X, 2014

http://www.amazon.de/Wissenswert-Zahlen-Daten-Fakten-Deutschland/dp/1500855944/ref=sr_1_6?s=books&ie=UTF8&qid=1411224615&sr=1-6&keywords=detlef+nachtigall



Das könnte Sie interessieren:



Wahlbeteiligung unter 50 Prozent – Ist die Regierung noch vom Volk gewählt?

Die Wahlbeteiligung bei der Landtagswahl in Brandenburg lag im September 2014 bei 47,9 Prozent, 5 Jahr zuvor lag die Wahlbeteiligung noch bei 67,0 Prozent. Der Sieger der Landtagswahl 2014, die SPD, vereinte 315.177 Stimmen von insgesamt 2,09 Millionen Wahlberechtigten auf sich, das entspricht einem Anteil von nur 15 Prozent an allen Wahlberechtigten.

http://www.amazon.de/Wissenswert-Zahlen-Daten-Fakten-Deutschland/dp/1500855944/ref=sr_1_6?s=books&ie=UTF8&qid=1411224615&sr=1-6&keywords=detlef+nachtigall

 

Das könnte Sie interessieren:

Überstunden in Deutschland im europäischen Vergleich

 

Werden in Deutschland viele Überstunden geleistet?

Nach den Ergebnissen einer europäischen Vergleichsstudie werden in keinem Land der Eurozone mehr Überstunden geleistet als in Deutschland. Nirgendwo sei die Diskrepanz zwischen tariflich vereinbarter und tatsächlich geleisteter Arbeitszeit so groß wie in Deutschland. 

http://www.amazon.de/Wissenswert-Zahlen-Daten-Fakten-Deutschland/dp/1500855944/ref=sr_1_6?s=books&ie=UTF8&qid=1411224615&sr=1-6&keywords=detlef+nachtigall



Das könnte Sie interessieren:


Wie viele Milliardäre gibt es auf der Welt?

 

Zahl der Milliardäre

Jüngsten Berechnungen zufolge liegt die Zahl der Milliardäre weltweit bei 2325 Personen. Die Zahl der Milliardäre hat sich gegenüber 2013 um 7 Prozent erhöht. Ihr Gesamtvermögen wird auf 7,3 Billiarden Dollar beziffert. Das Durchschnittsvermögen eines Milliardärs lag 2014 bei 3,1 Milliarden Dollar (Median: 1,7 Milliarden). 

Quelle: Milliardärsreport Schweizer Bank UBS und Wealth X, 2014


http://www.amazon.de/Wissenswert-Zahlen-Daten-Fakten-Deutschland/dp/1500855944/ref=sr_1_6?s=books&ie=UTF8&qid=1411224615&sr=1-6&keywords=detlef+nachtigall

 

Das könnte Sie interessieren:

Welchen Marktanteil hat Apple bei den Smartphones?

Im zweiten Quartal 2014 sang der Marktanteil der iPhones am weltweiten Smartphone-Markt von 13,0 auf 11,7 Prozent. Spitzenreiter bleibt Samsung, die ebenfalls einen Rückgang von 32,2 auf 24,9 Prozent zu verzeichnen hatten. 

http://www.amazon.de/Wissenswert-Zahlen-Daten-Fakten-Deutschland-ebook/dp/B00MZZV0DE/ref=sr_1_4?ie=UTF8&qid=1410501521&sr=8-4&keywords=Detlef+Nachtigall
Quelle: FAZ, 10.9.2014, Nr. 210, S. 22

Stau – Welcher volkswirtschaftliche Schaden entsteht durch Staus auf den Straßen?

 

Staus verursachen hohe Kosten

Konservative Schätzungen gehen von einem volkswirtschaftlichen Schaden in Höhe von 100 Milliarden Euro pro Jahr aus, der durch Staus bedingt ist. Andere Experten sprechen sogar von Schäden in Höhe von 300 Milliarden Euro, die durch Produktionsausfälle, lang Anreisezeiten, Umwege oder Unfälle verursacht werden. 

Stau – Wie lange steht jeder Deutsche durchschnittlich im Stau?

 

Unproduktive Zeit - im Stau stehen

Im Durchschnitt stand jeder Deutsche im Jahr 2013 60 Stunden im Stau. Nach Berechnungen des ADAC summierten sich die Staus in Deutschland innerhalb eines Jahres auf eine Gesamtlänge von 830.000 Kilometer, das entspricht einer Strecke von zwanzigmal um die Erde. 

Quelle: FAZ, 24.8.2014, Nr. 34, S. 15

http://www.amazon.de/Wissenswert-Zahlen-Daten-Fakten-Deutschland-ebook/dp/B00MXCF0GW/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=undefined&sr=8-1&keywords=Wissenswert

Stau auf der Autobahn – Stau aus dem Nichts?

 

Wie entstehen Staus?

Ca. 60 bis 70 Prozent der Staus entstehen durch reine Überfüllung der Straßen. Bei einem „Stau aus dem Nichts“ ist die Autobahn in der Regel überfüllt: 1500 bis 1800 Autos je Stunde und Spur verkraftet eine Autobahn, danach ist sie überfüllt. In einer solchen Situation reicht es schon, dass ein Autofahrer, aus welchen Gründen auch immer, kurz bremst, der nachfolgende Autofahrer bremst stärker und diese Reaktionskette setzt sich fort, bis zum Stau. Je weniger Abstand die Fahrzeuge haben, desto schneller entwickelt sich der Stau. 

Quelle: FAZ, 24.8.2014, Nr. 34, S. 15

http://www.amazon.de/Wissenswert-Zahlen-Daten-Fakten-Deutschland-ebook/dp/B00MXCF0GW/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=undefined&sr=8-1&keywords=Wissenswert

Auflagen deutscher Tageszeiten sind dramatisch gesunken


Während im Jahr 1983 die Auflagen deutscher Tageszeitungen noch bei 30,1 Millionen lag, sanken die Auflagen bis Ende 2013 auf 17,3 Millionen. 

Geld geschenkt - Wie viel Geld erhalten Kinder von Eltern und Verwandten?


Kinder erhalten von Opa, Onkel und Eltern zum Geburtstag, zu Ostern oder zu Weihnachten im Durchschnitt 189 Euro pro Jahr. 
  • 6- bis 9-Jährige: 165 Euro 
  • 10- bis 13-Jährige: 208 Euro 
Quelle: Kids Verbraucher Analyse 2014


Das könnte Sie interessieren:

http://www.amazon.de/Wissenswert-Zahlen-Daten-Fakten-Deutschland-ebook/dp/B00MXCF0GW/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=undefined&sr=8-1&keywords=Wissenswert

Wie viele Kinder haben bereits ein Smartphone oder Handy?

Unter den 10- bis 13-Jährigen haben 80 % bereits ein Handy, bei den 6- bis 9-Jährigen sind es hingegen 30 Prozent, die über ein Handy verfügen. 

Quelle: Kids Verbraucher Analyse 2014

Taschengeld – erhalten 4- bis 5-Jährige bereits Taschengeld?

Etwas mehr als die Hälfte der 4- bis 5-Jährigen bekommen bereits Taschengeld. Im Durchschnitt erhalten diese Kinder 12,82 Euro im Monat. 

 Quelle: Kids Verbraucher Analyse 2014

Welcher Anteil von Deutschland ist Ackerland?

 

Wie hoch liegt der Anteil auf dem Getreide angebaut wird? 

Exakt ein Drittel der Landesfläche Deutschlands ist Ackerland. Auf 18,2 Prozent der Fläche Deutschlands wird Getreide angebaut. 

Wie viele schwerbehinderte Menschen leben in Deutschland?

 

Anteil der Menschen mit Schwerbehinderung

Ende 2013 lebten in Deutschland 7,5 Millionen schwerbehinderte Menschen, das entspricht 9,4 Prozent der gesamten Bevölkerung. Besonders groß ist der Anteil der schwerbehinderten Menschen in der Altersgruppe der über 75-Jährigen, hier sind fast ein Drittel (31Prozent) von einer Schwerbehinderung betroffen.

Ehedauer – wie lange halten Ehen in Deutschland?

 

Durchschnittliche Ehedauer

Die durchschnittliche Dauer der im Jahr 2013 geschiedenen Ehen lag bei 14 Jahren und 8 Monaten. Insgesamt halten Ehen in Deutschland wieder länger. Vor 20 Jahren betrug die durchschnittliche Ehedauer bei der Scheidung noch 11 Jahre und 7 Monate. Innerhalb von 25 Jahren werden 36 Prozent aller Ehen geschieden, oder umgekehrt betrachtet: 64 Prozent aller Ehen halten länger als 25 Jahre.

Ehescheidungen – wie viele Ehen werden jedes Jahr in Deutschland geschieden?

 

Zahl der Ehescheidungen

Im Jahr 2013 wurden in Deutschland 169.800 Ehen geschieden. Gegenüber 2012 sank die Zahl der Ehescheidungen um 5,2 Prozent. Etwas mehr als ein Drittel aller Ehen (36 Prozent) werden im Laufe der folgenden 25 Jahre wieder geschieden.

Wie viele Menschen erhalten in Deutschland Sozialhilfe?

 

Zahl der Sozialhilfeempfänger 

Zum Jahresende 2012 erhielten in Deutschland insgesamt 343.000 Personen Hilfe zum Lebensunterhalt (Sozialhilfe). Das waren 0,4 Prozent der Bevölkerung. Im Jahr 2012 gab der Staat rund 26,0 Milliarden Euro für Sozialhilfeleistungen (Sozialhilfe) aus. 

Mietpreise für Wohnungen in London – astronomisch!

 

Kaufpreise und Mietpreise in London 

Der aktuelle durchschnittliche Mietpreis für eine 3-Zimmer-Wohnung in London liegt bei 2900,- Euro. Der Kaufpreis für eine entsprechende 3-Zi.-Wohnung in London lag zuletzt (2014) bei 782.200 Euro. Seit Anfang 2011 sind die Preise für Immobilien in London um mehr als 25 Prozent gestiegen.

Gesperrte IC-Karte nach Verlust – Betrug per Lastschrift weiterhin möglich

 

Bezahlen mit gesperrter IC-Karte

Die telefonische Sperrung einer IC-Karte nach Verlust greift nur, wenn jemand versuchen sollte, mit Karte und Geheimnummer Geld abzuheben. Das elektronische Lastschriftverfahren mit Unterschrift funktioniert aber weiterhin, trotz IC-Karten-Sperrung. Im Jahr 2013 gab es immerhin 16.434 solcher Betrugsfälle. Um dieses zu verhindern, muss der Betroffene die sogenannte „KUNO“-Sperrung der IC-Karte vornehmen, dies ist allerdings nur persönlich bei der Polizei möglich. Zudem muss man dabei die „Kartenfolgenummer“ nennen.

Blitzer – wie viel verdient der Staat mit Geschwindigkeitskontrollen?

 

Abkassiert! 

Zu den Einnahmen der Kommunen und Länder aus Geschwindigkeitskontrollen gibt es nur gut begründete Schätzungen. Demnach liegen die Einnahmen durch das Blitzen deutschlandweit pro Jahr bei rund 1 Milliarde Euro. In Köln beispielsweise an der A3 Frankfurt - Köln, hinter der Abfahrt Königsforst steht ein Blitzer, der im Jahr 2013 gut 7,89 Millionen Euro von 158.000 Temposündern „einspielte“. Ein Blitzer nahe Fuldabrück in Hessen brachte z.B. im vergangenen Jahr 3,5 Millionen ein. Auch in Bielefeld an der A2 hinter einer Rechtskurve steht ein Blitzer, bei dem im laufenden Jahr mit Einnahmen von etwa 7 Millionen Euro gerechnet wird. Auch für den neuen Hochleistungsblitzer (Superblitzer) in der Region München an der A99 bei Aschheim wird mit Millioneneinnahme gerechnet, besonders deshalb weil es sich um einen „Schwarzlichtblitzer“ handelt, der ohne sichtbaren Blitz funktioniert.

Erwerbstätigenquote im Alter - Personen mit hoher Bildung arbeiten länger

Bei Personen mit einer hohen Bildung liegt die Erwerbstätigenquote im Alter von 65 bis 69 Jahren deutlich über der von Menschen mit niedriger Bildung. Demzufolge sind in diesem Lebensalter noch 19,4 Prozent der Männer mit hoher Bildung erwerbstätig, während dieser Anteil bei Personen mit niedriger Bildung nur bei 6,9 Prozent liegt. 

Unterschiedliche Strompreise zwischen Industrie und Privathaushalten

Bei einem Jahresstromverbrauch von bis zu 20.000 Megawattstunden kostet die Kilowattstunde dem privaten Haushalt im Durchschnitt 29 Cent (Stand 2014), während die Industrie knapp 14 Cent pro Kilowattstunde zahlen muss. 

Stromkosten - Wie hoch liegt die durchschnittliche Stromrechnung?

 

Stromkosten für Privathaushalte

Im Jahr 2014 lagen die durchschnittlichen Stromkosten für einen Privathaushalt mit einem Jahresverbrauch von 3500 kWh bei 84,96 Euro pro Monat, der Anteil von Steuern und Abgaben lag bei 44,51 Euro. Im Jahr 1998 bezahlten die Privathaushalte im Mittel noch 49,90 Euro. Die Stromrechnung ist demnach seit 1998 um 70 Prozent angestiegen.

Lebenserwartung – Leben reiche Rentner länger?

 

Wie viele Jahre leben reiche Rentner länger als arme? 

Bei der Lebenserwartung steigt die Kluft zwischen Arm und Reich in den letzten Jahren immer weiter. Zwischen 1995 und 2008 vergrößerte sich die Kluft um eineinhalb Jahre. Zuletzt lag der Unterschied in der Lebenserwartung zwischen armen und reichen Rentnern bei 4,8 Jahre.

Mindestlohn 8,50 Euro – Wie viele Menschen profitieren vom neuen Mindestlohn?

 

Wie viele Arbeitnehmer erhalten eine Lohnerhöhung?

Grundsätzlich sollen alle Arbeitnehmer, die heute weniger als 8,50 Euro je Stunde erhalten von dem Gesetz profitieren. Laut Prognose werden vom 1. Januar 2015 an zunächst 3,7 Millionen Arbeitnehmer eine Lohnerhöhung auf 8,50 Euro erhalten. Da für eine Übergangszeit von 2 Jahren unter bestimmten Bedingungen niedrigere Löhne gezahlt werden dürfen, erhalten erst bis zum Januar 2017 insgesamt 4,7 Millionen Arbeitnehmer eine Lohnerhöhung auf mindestens 8,50 Euro pro Stunde. Derzeit arbeiten z.B. in der Landwirtschaft 44 Prozent der Beschäftigten für einen Lohn von weniger als 8,50 Euro. Im Gastgewerbe liegt dieser Anteil bei 36 Prozent. 

Anteil der Grünflächen sinkt deutlich

Der Anteil der Grünflächen in Deutschland hat zwischen 2009 und 2013 um 7,4 Prozent abgenommen (82.000 Hektar). Zu den Grünflächen zählen etwa Wiesen und Weiden sowie Naturschutzflächen. Mit ca. 5 Millionen Hektar machen sie mehr als ein Drittel der landwirtschaftlichen Nutzfläche aus. 

Anteil der älteren Bevölkerung in Deutschland im Vergleich zu anderen europäischen Ländern

In Italien (20,64 Prozent) und Deutschland (20,62 Prozent) liegt der Anteil der über 65-Jährigen innerhalb der europäischen Union am höchsten. In diesen Ländern ist bereits mehr als jede fünfte Person 65 Jahre und älter. Ähnlich hoch liegt der Anteil der über 65-Jährigen in Griechenland (19,7 Prozent) und Portugal (19,4 Prozent).

Zahl der Asylanträge in Deutschland im Vergleich zu anderen europäischen Ländern

 

Asylanträge - ein europäischer Vergleich

Im Jahr 2013 wurden in Deutschland 127.000 Asylanträge gestellt (Erst- und Folgeanträge). Damit wurden in Deutschland die meisten Asylanträge innerhalb der EU gestellt, gefolgt von Frankreich (65.000), Schweden (54.000) und Großbritannien (30.000).

Arbeitslosenquote in Deutschland im Vergleich zu anderen europäischen Ländern

Mit einer Erwerbslosenquote von 5,1 Prozent unter den 15- bis 74-jährigen Erwerbspersonen verzeichnet Deutschland nach Österreich (4,7 Prozent) die zweitniedrigste Quote in der EU und den niedrigsten Wert der vergangenen zwanzig Jahre. 

Am höchsten lag die Erwerbslosenquote im Mai 2014 in Spanien mit 25,1 Prozent und Griechenland (26,8 Prozent). Die durchschnittliche Erwerbslosenquote in der EU lag im Mai 2014 bei 10,3 Prozent. Damit waren insgesamt rund 25,5 Millionen Einwohner der EU ohne Arbeit. 

Bevölkerungspyramiden im Vergleich – Deutschland und Argentinien

Deutschland Bevölkerungspyramide weicht deutlich von der klassischen Form der Pyramide ab. Die aktuelle Alterspyramide Deutschlands ist die Folge des demographischen Wandels. An der Form der Bevölkerungspyramide ist die deutliche Überalterung der Gesellschaft zu erkennen. Das Durchschnittsalter der Deutschen liegt bei 46.1 Jahren (Stand: Juni 2014). Der Anteil der unter 15-Jährigen liegt in Deutschland bei 13 Prozent. Nach Angaben des Statistischen Bundesamtes liegt die Einwohnerzahl Deutschlands bei 80.5 Millionen Einwohner. 

Zum Vergleich: Argentinien Einwohnerzahl liegt bei 43 Millionen (Stand Juli 2014). Auch das deutlich geringere Durchschnittsalter der Bevölkerung mit 31,2 Jahren lässt sich gut an der Form der Bevölkerungspyramide erkennen. Der Anteil der unter 15-Jährigen liegt in Argentinien bei 24,9 Prozent. Die Bevölkerungspyramide Argentinien entspricht noch eher der klassischen Form einer Pyramide. Argentiniens Bevölkerung wächst zwar noch, aber aufgrund der stetig sinkenden Geburtenrate immer langsamer.



Urlaubsgeld – wie viele Arbeitnehmer erhalten Urlaubsgeld?

 

Anteil der Arbeitnehmer, die Urlaubsgeld erhalten

Laut einer aktuellen Erhebung erhalten im Jahr 2014 rund 45 Prozent der Beschäftigten von ihren Arbeitgebern ein Urlaubsgeld. 

Erwerbstätig – Wie viele Menschen arbeiten in Deutschland?

 

Zahl der Erwerbstätigen in Deutschland 

Im Mai 2014 waren 42,1 Millionen Personen mit Wohnort in Deutschland erwerbstätig. Gegenüber Mai 2013 war das ein Anstieg um 391.000 Personen oder 0,9 Prozent. Bezogen auf die Gesamtbevölkerung waren 52,3 Prozent aller Einwohner Deutschlands erwerbstätig. 

Abfallmenge pro Einwohner - Wie viel Müll produziert jeder Deutsche pro Jahr?

Im Durchschnitt entfallen auf jeden Einwohner in Deutschland pro Jahr 611 Kilogramm Abfall. Damit liegt die Abfallmenge je Einwohner in Deutschland deutlich über dem EU-Durchschnitt von 492 kg. Die niedrigste Abfallmenge je Einwohner verzeichnen Estland (279 kg) und Lettland (301 kg). Spitzenreiter in Bezug auf das Abfallaufkommen sind Luxemburg, Zypern und Dänemark (668 kg). Zu den kommunalen Siedlungsabfällen zähen neben dem Haushaltsmüll auch Abfälle aus Gewerbe und Industrie. 

Quelle: Statistisches Bundesamt, 1.7.2014



Deutschland – ein Land des Mittelstandes

Der Großteil der deutschen Firmen sind kleine und mittlere Unternehmen. In Deutschland haben mehr als 90 Prozent der Firmen nicht mehr als 20 Beschäftigte. 

Steuerfreie Erbschaft - Erbe, das nicht versteuert werden muss

Betriebsvermögen, das in Familienunternehmen steckt, wird vom Erbschaftssteuergesetz begünstigt. Allein im Jahr 2012 wurde Betriebsvermögen im Wert von 40,2 Milliarden Euro steuerfrei an die Erben weitergegeben. 

Zugverspätung – Wissenswertes

 

Wann zahlt die Bahn? 

Die Verspätung eines ICE muss nicht mehr vom Schaffner oder auf dem Bahnhof bestätigt werden. Alle Verspätungen sind im Bahncomputer gespeichert. Ab einer Verspätung von mindestens 60 Minuten gibt es 25 Prozent des Fahrpreises zurück. Verspätet sich die Bahn um mehr als 2 Stunden, so werden 50 Prozent des Fahrpreises erstattet. Der einfachste Weg zu seinem Geld zu kommen, ist der Weg in das Reisezentrum, dort gibt es sofort Bargeld. Ansonsten muss man als Betroffener auf der Internetseite von Bahn.de das „Fahrgastrechte-Formular“ herunterladen. Das ausgefüllte Formular muss zusammen mit der Fahrkarte auf dem Postwege an das Servicecenter Fahrgastrechte, 60647 Frankfurt geschickt werden. Im vergangenem Jahr gab es 1,3 Millionen Anträge. Diese führten zu einer Rückerstattung von 40 Millionen Euro an die Bahnkunden.

Straßenverkehrstote – Wie viele Menschen sterben jedes Jahr im Straßenverkehr?

 

Zahl der Toten im Straßenverkehr

Im Jahr 2013 sind insgesamt 3339 Menschen im Straßenverkehr ums Leben gekommen. Das ist die niedrigste Zahl seit Beginn der Erhebung im Jahr 1953. Die höchste Zahl an Todesfällen im Straßenverkehr gab es 1970 mit 21332 Toten. 

Wie viele Verkehrsunfälle ereignen sich jedes Jahr in Deutschland?

 

Zahl der Verkehrsunfälle

Nach Angaben des statistischen Bundesamtes ereigneten sich im Jahr 2013 rund 2,4 Millionen polizeilich erfasste Unfälle in Deutschland. Das ist die höchste Zahl an Unfällen im Straßenverkehr seit der Wiedervereinigung.

Neue Professoren – Wie viele Wissenschaftler habilitieren jedes Jahr in Deutschland?


Zahl der Professoren 

Insgesamt 1567 Wissenschaftler haben im Jahr 2013 ihre Habilitation an wissenschaftlichen Hochschulen in Deutschland erfolgreich abgeschlossen. Im Vergleich zum Vorjahr sank die Zahl der Habilitationen um knapp 5 Prozent. Verglichen mit dem Jahr 2002 ging die Zahl der Habilitationen sogar um 32 Prozent zurück. Der Frauenanteil bei den Habilitationen lag 2013 bei gut 27 Prozent. Das Durchschnittsalter zum Zeitpunkt der Habilitation liegt seit Jahren bei etwa 40 Jahren. 

Zahl der Flüchtlinge – wie viele Menschen sind weltweit auf der Flucht?

Die Zahl der weltweiten Flüchtlinge hat einen neuen Höchststand erreicht. Ende 2013 waren 51,2 Millionen Menschen auf der Flucht, darunter 33,3 Millionen innerhalb eines Landes. Eingeschlossen in diese Zahl sind auch 1,2 Millionen Asylsuchende. Die Zahl der eigentlichen Flüchtlinge lag 2013 bei 16,7 Millionen. 


Quelle: Statistisches Bundesamt, Juni 2014

http://wirksam-oder-unwirksam.blogspot.de/

Algerien und Deutschland – ein Vergleich

Die Einwohnerzahl Deutschlands liegt mehr als doppelt so hoch wie die Algeriens: 
  • 80,5 Millionen gegenüber 38,8 Millionen Einwohner. 

Landesfläche: Algerien ist mehr als 6-mal größer als Deutschland: 
  • Algerien: 2.381.741 Quadratkilometer 
  • Deutschland: 357.022 Quadratkilometer 

Die algerische Bevölkerung ist im Durchschnitt wesentlich jünger als die deutsche Bevölkerung: 
  • Durchschnittsalter: Deutschland 46,1 Jahre – Algerien: 27,3 Jahre 
  • Der Anteil der unter 15-Jährigen liegt in Deutschland bei 13 Prozent und in Algerien bei 28,4 Prozent. 

Hauptstadt 
  • Algier (2,92 Millionen Einwohner) 
  • Berlin (3,37 Millionen Einwohner) 

Gesundheit: Anteil der stark übergewichtigen Personen in der Bevölkerung (Adipositas, BMI größer 30): 
  • Deutschland 25,1 Prozent 
  • Algerien 16 Prozent
http://www.amazon.de/welchen-Erkrankungen-helfen-Naturheilmittel-Wechseljahresbeschwerden/dp/1497408253/ref=sr_1_5?s=books&ie=UTF8&qid=1404129351&sr=1-5&keywords=naturheilmittel